MEIN TRAUM VON EINER EIGENEN UNIVERSITÄT FÜR RHETORIK UND KOMMUNIKATION

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Zum Verkaufen kam ich wie die Jungfrau zum Kinde

Den Job als Verkaufstrainer kann man sich nicht aussuchen, das gibt es in keinem Verkaufskatalog.

Im Grunde ist es eine Scharlatan-Wissenschaft, die sich irgendwann durchgesetzt hat. Es gibt viele Vertreter, die viel behaupten, aber keine empirische Beweisführung durchgeführt haben und somit auch nicht nachweisen können. So hat sich über die Jahre eine Pseudowissenschaft entwickelt, die verspricht, dass Verkäufer mit ihr Probleme schneller lösen können, sie schneller zum Abschluss kommen und der Kunde sich damit angeblich wohler fühlt.

Noch nicht einmal Manager verstehen, was da vor sich geht. Kein Nachschlagewerk, kein attestiertes Prozedere, keinen Lehrstuhl, der Regeln aufstellt, der empirisch arbeitet und der sein Handeln auch empirisch begründet. Genau das will ich ändern! In meiner Verkaufausbildung habe ich in den letzten 20 Jahren eine Methodik ausgearbeitet, die genau so funktioniert.

Das System ist durch empirische Beweisführung aufgebaut, ZFU zertifiziert und staatlich geprüft. Die nächst logischen Schritte sind das Erarbeiten einer Bibliothek des Wissens, ein fachspezifischer Lehrstuhl und letztlich die Gründung einer Universität, welche die Verkaufspsychologie als anerkannte Wissenschaft lehrt.

Bibliothek des Wissens

All das empirisch erprobte Wissen aus der Verkaufspraxis wird gesammelt, niedergeschrieben und didaktisch so aufbereitet, dass es leicht adaptiert werden kann. All diese Geheimnisse, den Sternenstaub und die kleinen Brotkrumen werden sicher verwahrt.

Das gesamte Wissen, das sonst nur in den Hinterzimmern weitergegeben wird, wird in eine bibliothekarische Ordnung gebracht. Welche wertvollen Errungenschaften können damit für die Gesellschaft geschaffen werden? Die Bildung ergänzen wir um den Teil der vermutlich wichtigsten Berufsgruppe überhaupt: Die des Verkäufers.

Es gibt wahrscheinlich keinen Berufszweig, der so viele Vertreter hat. Es gibt fast 5,5 Millionen vertriebsnahe Stellen im deutschsprachigen Raum. Minderheiten werden hofiert, es werden Ausbildungsprogramme, Katalogberufe und Studiengänge entwickelt, aber nicht für die des Verkäufers und das, obwohl der Beruf des Verkäufers einer der wichtigsten Berufe in einer funktionierenden Volkswirtschaft wie der unseren ist.

Arthur-Schopenhauer-Universität für Rhetorik und Kommunikation

Am Ende steht das Vorhaben, eine private Universität in Berlin, Zürich und oder in Wien zu gründen, die unsere Werte weitergibt und die besten und angesehensten Verkäufer zu Tage fördert. Dadurch soll der Beruf des Verkäufers normiert und das Ziel einer Ausbildung mit staatlicher Anerkennung werden. Mit dem Promotionsrecht kann es den Ehrendoktor der Verkaufspsychologie und Verhandlungsführung geben.

Ziel ist es, die Universität in Deutschland, Österreich und in der Schweiz aufzubauen.

Die Stiftung vergibt Teil- oder Vollstipendien an:

● Alleinerziehende Mütter, die ins Berufsleben zurückkehren wollen.

● Schwerbehinderte, arbeitslose oder kranke Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

● Unentdeckte Talente, die förderfähig sind und sich die Ausbildung nicht leisten können.

● Integrations- und lernwillige Flüchtlinge oder Einwanderer können gefördert werden, nicht nur um integriert zu werden, sondern auch, um einen erheblichen Beitrag dazu leisten, das neue Heimatland nach vorne zu bringen.

Die Universität strebt an, sich ein überdurchschnittlich hohes Ansehen in der Wirtschaft zu erarbeiten durch ehrenhafte Verkäufer. Weitere Forschungsfelder sind: Marketing, Propaganda, Werbe- Verkaufs- und Verhandlungspsychologie. Die Vision ist es, mit der “Arthur-Schopenhauer-Universität für Rhetorik und Kommunikation” den Verkäufer zu einem weit über Landesgrenzen hinaus anerkannten Berufsbild zu etablieren.

BEYREUTHER TRAINING

BEYREUTHER TRAINING

Die erfolgreichsten Verkaufs-, Verhandlungs- und
Überzeugungstechniken, die der Markt derzeit kennt.

Kommentare

MEHR ALS 150.000 ABSOLVENTEN
IN 20 JAHREN

Mehr als 150.000 Absolventen, darunter Privathaushalte, sowie Verkäufer, Führungskräfte und Mitarbeiter dieser und anderer renommierter Unternehmen, Behörden und Institutionen haben unsere kybernetischen Verkaufs-, Verhandlungs- und Überzeugungstechniken erfolgreich erlernt und wenden diese mit großem Erfolg an.

Letzte Beiträge